Partner

Logo Evonik.jpg
Facebook

NORRES - Produktinnovation zum Be- und Entladen von Silofahrzeugen

 
rtemagicc norres.jpg
Das einzigartige Produkt, geeignet für Tankwagen-, Kamlok- und Storz-Kupplungen, bietet entscheidende Vorteile gegenüber der herkömmlich genutzten Variante mit Gummischläuchen. Die unterschiedlichsten rieselfähigen Feststoffe wie Futtermittel, Mehl, Getreide oder Zement wurden bisher zum Be- und Entladen von Silofahrzeugen durch schwere, unflexible und schnell alternde Gummischläuche befördert. Es gab keine andere Möglichkeit, das Schüttgut zu be- und entladen, und so konnte der Förderprozess nicht eingesehen werden, die Schläuche waren schwer  zu montieren sowie schnell undicht und hatten einen viel zu hohen Abrieb.
 
Produktinnovation: NORRES Schlauchtechnik in Gelsenkirchen, ein führender Hersteller von  technischen Schläuchen und Schlauchsystemen, hat jetzt mit dem innovativen Schaleneinbandsystem passend für spiraldrahtarmierte Polyurethanschläuche eine einzigartige Alternative zu den bisher verwendeten Gummischläuchen entwickelt. Die Produktinnovation ermöglicht das Fördern des Schüttguts durch spiraldrahtarmierte Polyurethanschläuche. Polyurethan ist um ein Vielfaches abriebfester als Gummi, was bedeutet, dass die Schläuche auch eine wesentlich längere Lebensdauer haben. Zudem ist Polyurethan um ein Vielfaches leichter und flexibler als herkömmlich verwendete Gummischläuche. Bei der Entwicklung des innovativen Schaleneinbandsystems stand RS, führender Hersteller auf dem Gebiet der Armaturentechnik, der NORRES-Forschungs- und Entwicklungsabteilung zur Seite.
 
Transparenter Polyurethanschlauch: Das neue Schaleneinbandsystem zum Be- und Entladen von Silofahrzeugen ist zunächst für den NORRES-Polyurethanschlauch AIRDUC® PUR 356 MHF verstärkt mit einem Durchmesser von 100 mm entwickelt worden. Der AIRDUC®-Profilschlauch hat einen in der Wandung fest eingegossenen Federstahldraht, ist innen sehr glatt, flexibel und verfügt über ein geringes Gewicht. Durch die hohe Schlauchinnenglätte kann sich weniger Fördergut absetzen, außerdem ist der schonender, was besonders bei der Förderung von Lebensmitteln einen bedeutenden Vorteil gegenüber Gummischläuchen darstellt. Zudem ist der Schlauch weichmacher- sowie halogenfrei und FDA-konform. Vor allem aber kann der Förderprozess durch den transparenten Schlauch beobachtet werden. Bei Erdung der Spirale ist der Schlauch ableitfähig gemäß BGR 132. Elektrostatische Aufladung und Störungen im Förderprozess werden so vermieden. Der Schlauch weist außerdem eine gute Öl-, Benzin-, Chemikalien- sowie UV- und Ozonbeständigkeit auf. Im Temperaturbereich von -40 °C bis ca. +90 °C, kurzfristig auch bis +125 °C, kann der Polyurethanschlauch eingesetzt werden. Das Sortiment wird in der nächsten Zeit noch um weitere Schlauchtypen und Durchmesser erweitert. Der Anschluss: Das Schaleneinbandsystem zeichnet sich besonders durch die wiederverwendbare Einbindung sowie schnelle und einfache Montage aus. Jederzeit kann das System an die Transport gängigsten Kupplungs- und Verbindungssysteme wie Tankwagen-, Kamlok- und Storz-Kupplungen angeschlossen werden. Der Schlauchstutzen mit Außengewinde ist in Leichtmetall, Stahl und Edelstahl erhältlich, die Einbindeschalen bestehen aus Leichtmetall.

Seite drucken

Versandarten

- Spedition

- Paketdienst

- Express-/Kurierdienst

NTS-logo-transpDPD Logo oFondExpress III

Zahlungsarten

- Vorkasse

- Rechnung (nach Prüfung)

- Barzahlung

Top-Thema

 
 Aktion bis 31.03.2018

Top-Produkt

 
Das Allround-talent für Handwerk und Industrie - SL525 XP S3|ESD

Hotline - Support, Verkauf, Beratung

Fotolia 44438267 XS frei

 

069/98 54 22-00

oder unter

Kontaktformular